Herz-Kreislauf-Erkrankung

Erektionsstörungen bergen ein großes Gesundheitsrisiko

 

Sehr viele Männer in Deutschland leiden unter Erektionsstörungen. Studien zufolge sollen es mehr als 50 Prozent der 40- bis 70-Jährigen sein, die Probleme haben, beim Sex einen steifen Penis zu bekommen oder die Erektion aufrechtzuerhalten. Ein belastendes Szenario für beide Partner, denn der Geschlechtsverkehr ist auf diese Weise so gut wie gar nicht oder nur in sehr eingeschränkter Form möglich. Bei aller Belastung und Schamgefühl sollte man aber die eigene Gesundheit nicht aus den Augen verlieren.

Weiterlesen

Natürliche Potenzmittel stoßen bei ernsthaften Erektionsstörungen an ihre Grenzen

 

Wer mit Erektionsstörungen zu kämpfen hat, hat es nicht leicht, befindet sich allerdings in „guter“ Gesellschaft. Denn mittlerweile leidet mehr als die Hälfte der Männer zwischen 40 und 70 Jahren an einer Erektilen Dysfunktion. Natürlich macht diese Erkenntnis das Problem nicht einfacher. Viele Betroffene hoffen daher auf Medikamente oder andere Mittel, die sie von diesem Problem befreien. Dabei stellen sie sich oft die Frage: „Chemiekeule oder Natur?“

Weiterlesen